Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen – REINIGUNG:

 

Allgemeines:

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden Inhalt des Vertrages. Entgegenstehende oder abweichende Geschäftsbedingungen oder sonstige Einschränkungen werden nicht anerkannt, es sei denn, wir haben in einem Einzelfall ausdrücklich und schriftlich zugestimmt.

 

Abnahme:

Bei Auftragsbeendigung verpflichtet sich der Auftraggeber sofort gemeinsam mit unserem zuständigen Sachbearbeiter eine Abnahme des Objektes durchzuführen und etwaige Mängel, Schäden etc., sofort schriftlich bekannt zu geben. Später behauptete Mängel und Schäden werden nicht zur Kenntnis genommen. Findet keine Schlussbegehung statt, gilt der Auftrag als ordnungsgemäß abgeschlossen.

 

Vertragsdauer:

Der Vertrag verlängert sich von Jahr zu Jahr. Er kann mit einer sechsmonatigen Frist zum Jahresende gekündigt werden. Die ersten 3 Monate des Vertragsverhältnisses gelten als Probezeit. Während dieser Zeit kann der Vertrag von beiden Seiten mit einer Frist von 4 Wochen zum Monatsende gekündigt werden.

 

Gewährleistung und Haftung:

Wir haften für sach- und fachgerechte Leistung, Gewährleistungsansprüche sind - unverzüglich nach Beendigung der Reinigung unter genauer Beschreibung der Mängel schriftlich anzuzeigen. Eine Verlängerung der Gewährleistungsfrist tritt wegen einer Mängelbehebung nicht ein. Für Schäden am Reinigungsgut durch nicht offenkundige Beschaffenheit vor Beginn der Reinigung (wie z. B. Teppichverlegung mit wasserlöslichem Kleber, Schäden durch ungenügender Festigkeit des Gewebes, ungenügende Echtheit von Färbungen und Druck, Einlaufen, früher unsachgemäße Behandlung, verborgene Mängel) sowie für sonstige Schäden an Rechtsgütern des Kunden haften wir nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit der eigenen Mitarbeiter. Soweit wir haften, kann nur Geldersatz bis zur Höhe des Zeitwertes verlangt werden; eine weitergehende Haftung insbesondere für Schäden, wie Ertrags- u. Verdienstausfall, Regressansprüche Dritter oder Verlust von Goodwill, besteht nicht. Ergibt sich trotz vorheriger sachgemäßer Prüfung erst im Laufe der Bearbeitung, dass der Auftrag unausführbar ist, so können wir vom Vertrag zurücktreten, es sei denn, der Auftraggeber stimmt einer Änderung des Auftrages zu. Bei Verlust eines Schlüssels (Unterhaltsreinigung) wird nur Ersatz im Wert eines Einzelschlüssels geleistet.

 

Sonderreinigung(Baureinigung):

Bei der Reinigung von Glasflächen, die Mörtelreste und/oder sonstige starke Verschmutzungen aufweisen, kann es vorkommen, dass durch die im Mörtel enthaltenen Quarzkristalle Kratzspuren an der Oberfläche entstehen. Für diese Beschädigung übernehmen wir keinerlei Haftung. Für den ausreichenden Schutz von Glasflächen ist der Auftraggeber bzw. der Lieferant zuständig.

 

Zahlungsbedingungen:

Sämtliche Rechnungen sind innerhalb von 7 Tagen ab Rechnungsdatum ohne Skonto, außer es ist etwas anderes vereinbart, fällig. Zahlungsverzug und damit die Verpflichtung zur Zahlung von Verzugszinsen in der Höhe von 2% über der jeweiligen Bankrate tritt ohne Mahnung am Fälligkeitstag ein. Der Kunde ist nicht berechtigt, Zahlungen wegen Gewährleistungsansprüchen oder sonstiger von uns nicht anerkannter Gegenansprüchen zurückzuhalten.

 

Abwerbe-Verbot:

Der Auftraggeber verpflichtet sich, während der Vertragszeit oder im Falle einer Kündigung, das von uns eingesetzte Personal nicht abzuwerben.

 

Erfüllungsort und Gerichtsstand:

Als Erfüllungsort gilt das festgelegte Objekt des Auftraggebers. Gerichtsstand Winsen/Luhe.

 

Abweichende Bestimmungen:

Alle vom Auftraggeber gemachten Vorschriften und Bemerkungen, die sich mit den vorstehenden Geschäftsbedingungen nicht decken, sind nur dann für uns verbindlich, wenn sie von uns schriftlich bestätigt wurden und gelten nur für jenes Geschäft, für welches sie vereinbart wurden

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2021 Lüthje-Gebäudereinigung GmbH & Co. KG

Impressum | Datenschutz | AGB

Anrufen

E-Mail

Anfahrt